E4 verliert 3:1 gegen Nieder-Olm

Miroslav

Zum Auftakt der Saison hat sich der Verband etwas ganz besonderes für unsere frisch getauften E-Jugendspieler einfallen lassen. Sie dürften heute gegen die vier Jahre ältere D-Juniorinnen des FSV Nieder-Olm antreten.

Bereits beim Aufwärmen sorgte der immense Körperunterschied für Schmunzeln und lachende Gesichter bei den eingereisten Eltern und Zuschauern. Es zeichnete sich eine hochinteressante und amüsante Partie ab, ein Kräftemessen der besonderen Art.

In den ersten Minuten war der Respekt gegen die 2 Köpfe größeren Mädchen sichtlich groß. Es dauerte eine Weile und ein paar gewonnenen Zweikämpfen, bis die Jungs merkten, da geht heute was. Im weiteren Verlauf hielten sich die TSG Kicker immer konsequenter an die Trainervorgaben und setzten sie perfekt um - den Gegner früh beim Spielaufbau stören, mutig in die Zweikämpfe gehen, den Ball kurz und flach durch die eigenen Reihen spielen. Das erste Tor ließ nicht lange auf sich warten. Der nach einer frühen Balleroberung gewonnene Eckstoß nutzte Bent, um den Ball aus kleinem Winkel für die 1:0 TSG-Führung einzuzirkeln. Der Gegner ließ sich nicht vom Tor irritieren und versuchte das Spiel weg von der eigenen Hälfte zu verlagern - entweder ins Seitenaus oder ins Mittelfeld. So kam Nieder-Olm in dieser starken Phase für die TSG nach einem Einwurf etwas überraschend zum Ausgleich und zum 1:1 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte fiel es den TSG Spielern schwer, weiter bei ihrer Linie zu bleiben und den Gegner möglichst früh und konsequent anzugreifen. Es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel im Mittelfeld, ohne torgefährliche Situationen auf beiden Seiten. Nieder-Olm nutzte wieder eine Standardsituation um einen gefährlichen Ball in den Strafraum der TSG einzubringen, den der Linksaußen ungestört annahm und zum 2:1 schoss. Die TSG startete noch mal durch, wollte sich auf keinen Fall geschlagen geben, fiel aber zum Opfer vieler Einzelaktionen, die selten zu einem Torabschluss führten. Nieder-Olm gelang sogar einen weiteren Treffer, als nach einem Missverständnis zwischen Abwehr und Torwart der Ball in den Lauf der Gegner landete, der nur noch zum 3:1 Endergebnis einschieben musste.

Warum man dieses Spiel am Ende verlieren musste, wusste nach dem Abpfiff auf dem Platz keiner so richtig. Die jungen Wilden haben heute gezeigt, dass man mit viel Einsatz, Wille und Auge für den Mitspieler eine Menge auch gegen körperlich deutlich überlegene Gegner erreichen können. Um zu gewinnen heute, mangelte es nicht am technischen Geschick, Kondition oder Spielverständnis. Denn die Trainererwartungen haben unsere Jungs deutlich übertroffen. Sondern an etwas mehr Erfahrung, an Cleverness, damit man auch gegen ein paar Jahre reifere Gegner bestehen kann.

Nächsten Samstag geht es mit einem Heimspiel gegen Alemania Laubenheim weiter.

Aufstellung: Theo Strasser, Joscha Ewald, Roman Pies, Amar Facovic, Paul Klauer, Tim Schiebelhut, Jonathan Freyer, Dobromir Tochev, Bent Kärcher, Manuel Fahmi, Lennart Haus

Tore/Assists: Bent Kärcher

 

E4 | Mannschaftsfotos & Trikots

Miroslav

Hallo liebe Eltern, hallo Jungs!

Im Mittwochstraining haben wir ein Mannschaftsfoto für die TSG Homepage (http://www.tsg1846bretzenheim.de/junioren/das-team-der-e4-junioren-20152016/) gemacht und eure Kinder Trikots bekommen. Die, die morgen beim Spiel in Nieder Olm dabei sind, mögen bitte ihre Trikots fürs Spiel mitnehmen. Der Rest bringt bitte die Trikots nächste Woche beim Training am Mittwoch mit.

Wir würden gerne die Trikots den Kinder zur "dauerhaften" Nutzung überlassen, haben aber bei einer Kaderstärke von 18 Kindern nicht genügend für alle. Daher verbleiben wir leider beim unseren Alle-Trikots-Schleppen-und-Waschen-Verfahren.

Grüsse,
Miro.

P.S. Das Originalfoto (Vielen Dank für die freundliche Unterstützung von Maike Kärcher) findet ihr hier im Kadermanager unter der Rubrik "Fotos & Dateien".

 

Unterstützung beim Brezelfest zugunsten der Fußballabteilung

Miroslav

Hallo liebe Eltern!

Heute habe ich eine Email vom Verein bekommen, dass sich bisher lediglich zwei Kuchen und einen Helfer gemeldet haben. Der Erlös geht für den Bau unseres neuen Vereinsheims. Wäre daher super, wenn sich noch jemand für Kuchen und Helfen eintragen würde!

Vielen Dank schon mal vorab für eure Hilfe!

Grüße,
Miro.

P.S. Hier noch mal die Email mit den Links:

Liebe TSG-Fußball-Familien,

beim diesjährigen Brezelfest werden wir wieder Kaffee und Kuchen anbieten. Der Erlös aus diesem Verkauf fließt in den Bau unseres neuen ‚Häuschens‘, welches später von allen Mannshaften genutzt werden kann. Wir möchten gerne darum bitten, diesen Verkauf mit ca. 2 Helfern und 4 Kuchen pro Jugend-Mannschaft zu unterstützen. Sollten es mehr werden, würde uns das natürlich sehr freuen.
Bitte tragen Sie sich bis spätestens bis zum 03.06.2016, gerne auch früher, in die nachfolgenden Kuchen- und Helferlisten ein.

Helferdienst Samstag http://doodle.com/poll/47cqrpketi8eyedk
Helferdienst Sonntag http://doodle.com/poll/de5g9bh2z28n8ecu
Kuchen http://doodle.com/poll/f4ph3hqxe5zwb2fk

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

TSG 1846 Bretzenheim
Abteilung Fussball

 

Starker Auftritt der F2 in Gau-Algesheim

Miroslav

Mit der Einführung der Staffel als Wettbewerbsform in der F-Jugend seit Anfang der Saison sind Turnierteilnahmen, vor allem draußen, zur Rarität geworden. Der schrittweise eingeführte 1-2 Wochenturnus der Pflichtspiele in der eigenen Staffel hat sich gut eingependelt und die Spielzeit von 2x20 Min. gegen einen Gegner vergeht in der Regel im Nu.

Pflichtspielfreie Tage werden gerne für Turnierteilnahmen genutzt, um mehr Erfahrung gegen unterschiedliche Gegner zu sammeln und die Entwicklung der anderen Mannschaften zu beobachten. So hat Pfingsten die F2 zum NAPOLITANO-CUP 2016 nach Gau-Algesheim verschlagen. Bei gerade noch ausreichender Beteiligung konnte eine Mannschaft aufgestellt werden, so dass nun keiner mehr krank oder verletzt werden durfte. Vier Spiele mit einer Spieldauer von je 15 Min. standen auf dem Programm, für die gut trainierten jungen Kicker fast schon etwas zu kurz.

Im ersten Spiel traten die F2 gegen die SpVgg Ingelheim an. Noch bevor es richtig losging, ging der Gegner in Führung. Einer kleinen Unaufmerksamkeit im Spielaufbau nutzte der Gegner weiter zum 2:0. Nun waren die TSG-ler richtig wach gerüttelt und erwiderten mit vielen gewonnenen Zweikämpfen und gutes Kombinationsspiel. Ein starker Schuss von Bent konnte der Ingelheimer Keeper zwar abwehren, der Ball rutschte aber hinter die Torlinie. Der Anschlusstreffer zum 2:1 brachte die TSG wieder ins Spiel. Es entwickelte sich ein packendes Duell mit vielen Spielanteilen und Torchancen für die F2, für das Ausgleichstor fehlten jedoch entweder das Glück beim Abschluss oder den Blick für den Mitspieler. Am Ende gelang es den Ingelheimern nach einem Konter das 3:1 Endstand.

In der zweiten Partie gegen SG Hahnheim/Selzen haben die mitgereisten Fans eine von Anfang an kämpfende und leidenschaftlich spielende F2 gesehen. Während Bent und Roman mit ihren Treffern schnell für Klarverhältnisse auf dem Spielfeld sorgten, erzielte Dobromir nach einer sehenswerten Dribbelaktion den dritten Treffer für sein Team. Am Ende wurde das Spiel mit 3:1 gewonnen.

Gegen den Gastgeber von SV Gau-Algesheim II ging es weiter. Mit einem volleystarken Torwart hat der Gegner auf eine leider noch oft beobachtende, da ergebnisorientierte, aber wenig Spiel fördernde "Taktik" gesetzt. Der Torwart spielt dabei der Hauptakteur und lässt mit seinem harten Abschlag seine und die gegnerischen Spieler zu Zuschauern werden, während sein Flugball sie alle überwindet und gefährlich vor dem Gegnertor landet. Bei passender Windrichtung kann er sich sogar direkt in die Torschützenliste eintragen.
Gegen die TSG hat diese Spieltaktik anfangs zweimal "gefruchtet", so dass Gau-Algesheim mit 2:0 in Führung ging. Die F2 hat aber eine super Moral bewiesen und kam durch eine tolle Mannschaftsleistung und zwei schöne Tore von Roman und Bent zu einem 2:2 unentschieden. Mit etwas Glück wäre ein Pfostentreffer von Dobromir im Tor gelandet und die spielerische Überlegenheit der F2 noch deutlicher zum Ausdruck gebracht.

Das letzte Spiel gegen Fidelia Ockenheim lief für die F2 nach gewohnter Manier mit viel Kampf um den ersten Ball, mit vielen gewonnenen Zweikämpfen im Mittelfeld, mit starken Dribblings und sicheres Passspiel. Folgerichtig ging die TSG durch einen gut platzierten Linksschuss von Roman in Führung, während Amar mit einem geglückten Lattentreffer den Endstand zu 2:0 markierte.

Ergebnisse im Überblick:
TSG Bretzenheim - SpVgg Ingelheim 1:3
SG Hahnheim/Selzen - TSG Bretzenheim 1:3
TSG Bretzenheim - SV Gau-Algesheim II 2:2
Fidelia Ockenheim - TSG Bretzenheim 0:2

Kader: Valentin Helleberg, Lennart Haus, Max Schaberger, Amar Fakovic, Tim Schiebelhuth, Bent Kärcher, Roman Pies, Dobromir Tochev

Tore: Roman (3), Bent (3), Dobromir (1), Amar (1)

Miroslav

Die Spielberichte werden auch auf der TSG-Homepage veröffentlicht. Anbei der Link zum aktuellen Spielbericht:
http://www.tsg1846bretzenheim.de/starker-auftritt-der-f2-in-gau-algesheim/

 

F2 gewinnt 6:1 bei Schott

Miroslav

Mit einem guten Gefühl aus den letzten Spielen trat die F2 am Samstag gegen den TSV Schott Mainz III an und konnte nach einem verdienten Sieg eine gehörige Portion Selbstbewusstsein für ihre weitere fußballerische Entwicklung tanken.

Kälte, Regen, Wind - bei diesen unfreundlichen Wetterverhältnissen beim Spiel vor zwei Wochen hat die F2 einen unglaublichen Charakter und eine gnadenlose Effizienz vor dem Gegnertor gezeigt. Am Ende konnte der unbequeme Gegner FC Fortuna Mombach II mit 3:2 durch Tore von Roman, Jonas und Jonathan besiegt werden. Nun galt es an diese spielerische Leistung anzuknüpfen, denn am Samstag stand mit TSV Schott Mainz III einen weiteren namhaften Gegner auf dem Programm.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen ging es am frühen Samstagmorgen los. Die Gäste aus Bretzenheim dürften sogar die Anlage aufschließen und den Kunstrasen im berühmten "Käfig" für ihre Ballkünste testen. Bei der Aufstellung waren es einfache Vorgaben, die das Trainerteam Miroslav Tochev und Till Escher ihren Spielern mit auf den Weg gaben: mehr laufen als der Gegner, immer den ersten Ball erkämpfen und mutig in jeden Zweikampf gehen. Zudem sollten die jungen Kicker heute besonders in der Abwehr gut aufpassen und den Gegner gar nicht zum Torabschluss kommen lassen.

Gleich zu Beginn des Spiels übernahm die TSG das Kommando und bestimmte das Spielgeschehen. Durch schnelle Aktionen bereits beim Spielaufbau wurde der Gastgeber tief in der eigenen Hälfte attackiert. Scharfe Eckbälle und tolle Flanken führten zu mehreren torgefährlichen Situationen, das Tor blieb jedoch in diesen starken Anfangsminuten aus. Der Jubel war dann umso größer, als Jonathan eine tolle Hereingabe für die verdiente 1:0 Führung nutzte. Mit zwei weiteren Toren durch Lennart und Jonas hat die TSG ihre spielerische Überlegenheit zum 3:0 Halbzeitstand ausgebaut.

In der zweiten Hälfte versuchte Schott, vor allen durch sehr robusten Körpereinsatz in den Zweikämpfen, ins Spiel zu kommen. Aus einem Fernschuss gelangte dem Gastgeber sogar einen Anschlusstreffer trotz der sehr souveränen Leistung von Amar im Tor, der heute sein Debüt als Torwart feierte. Im weiteren Verlauf konnte Schott aber spielerisch wenig dagegen halten. Die F2 war überlegener und erspielte sich gute Torschussmöglichkeiten. Drei davon verwandelten Roman und zweimal Jonathan zum 6:1 Endstand.

Das fast schon zu F2-Tradition gewordene Elfmeterschießen direkt im Anschluss des Spiels sorgte für einen schönen Abschluss, bei dem beide Mannschaften nochmal so richtig Spaß hatten.

Aufstellung: Jonas Bech, Amar Fakovic, Jonathan Freyer, Lennart Haus, André Hemberger, Roman Pies, Dobromir Tochev, Philipp Weigandt, Tim Schiebelhuth

Tore: Jonathan Freyer (3), Lennart Haus (1), Jonas Bech (1), Roman Pies (1)

Link: http://www.tsg1846bretzenheim.de/f2-gewinnt-61-bei-schott/